Unsere Projekte

Sozialzentrum Casa Thomas

Eine Anlaufstelle für die vielen Roma-Familien, die ausgegrenzt von der Gesellschaft am Rand des Dorfes im Elend leben. Frauen waschen ihre Wäsche mit fließend warmen Wasser und baden ihre Babys. Frisches Wasser nehmen sie mit. Sie erhalten Kleider und Schulsachen, wir begleiten sie zum Arzt und wir helfen bei der Beschaffung von Dokumenten.

Wir beraten junge Frauen und Mädchen. Eine Armenküche bietet vor allem den Kindern zu Mittag ein warmes Essen. Am Nachmittag wird mit Betreuung gelernt.
Auch eine Musikschule hat Platz und die Kinder können hier ihre Begeisterung und ihre Talente für Musik und Tanz ausleben. Eine verlassene deutsche Schule ist zu einem Sozialzentrum mitten im Dorf geworden. Das Sozialzentrum wird mit Brot aus der Elijah-Bäckerei und Produkten aus den Gemüsegärten versorgt.

Thomas ist der Apostel der Fragenden und Suchenden. Den Namen haben wir im Gedenken an einen jungen Mann gewählt, den Gott zu sich gerufen hat. Sein Vater stiftete das Haus für die Kinder.